• <u id="g9awp"></u>
  • <source id="g9awp"></source>
    <cite id="g9awp"></cite>

    <tt id="g9awp"></tt>
  • <tt id="g9awp"><noscript id="g9awp"></noscript></tt><rt id="g9awp"></rt>
    <rt id="g9awp"></rt>
  • <cite id="g9awp"></cite>
  • <s id="g9awp"></s>
      1. <tt id="g9awp"><form id="g9awp"></form></tt>
        1. 16-04-2021
          german 16-04-2021
          Politik Technik Archiv
          Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
          Kultur Bilder
          Gesellschaft Interviews
          Startseite>>Wirtschaft

          Hainan will Chinas Hochburg der Medizin werden

          (German.china.org.cn)

          Freitag, 16. April 2021

            

          Am Dienstag wurde in der Boao Lecheng International Medical Tourism Pilot Zone eine Ausstellung über innovative Medizin und medizintechnische Apparate er?ffnet. Es werden 810 Exponate aus 16 L?ndern gezeigt.

          Die südchinesische Inselprovinz Hainan strebt den Ausbau ihres medizinischen Sektors an, wobei die Pilotzone die Führung übernommen hat.

          441 der Exponate warten auf dem chinesischen Festland noch auf ihre Zulassung, w?hrend 394 ihr Debüt feierten. Dies geht aus offiziellen Angaben der Pilotzone hervor.

          Die medizinischen Ger?te, die noch nicht die Marktzulassung für China erlangt haben, k?nnen ausschlie?lich für die Behandlung von Patienten in der Pilotzone zum Einsatz kommen. Erm?glicht werde dies durch die F?rderpolitik für importierte Arzneien und Medizintechnologie, hei?t es in einer Stellungnahme der Verwaltung der Pilotzone.

          Insgesamt 80 multinationale Pharmaunternehmen, darunter Pfizer, Novartis, Johnson & Johnson, Bayer and Astellas Pharma nehmen an der Messe teil.

          Im September 2019 wurde ein Aktionsplan aufgestellt, der es erm?glichte, in der Pilotzone eine raschere Zulassung importierter Medikamente und medizinischer Ger?te zu erwirken.

          Auf der Messe stellte der Schweizer Pharmariese Novartis erstmals in China ein neues Medikament mit dem Handelsnamen Beovu vor, das zur Behandlung von altersbedingter Makulaturdegeneration (AMD) dient.

          Dan Brindle, Gesch?ftsführer von Novartis für China, sagt, dass die Pilotzone ein brandneues Modell darstelle und viel weltoffener sei. ?In den kommenden fünf Jahren wollen wir für nahezu fünfzig neue Medikamente die Zulassung in China beantragen", so Brindle.

          Gu Gang, Direktor der Verwaltung der Lecheng Pilotzone, sagt, dass die für den Zulassungsprozess von Medikamenten erforderliche Zeit auf 17 Minuten gedrückt wurde. In Lecheng g?be es zudem reduzierte Importz?lle.

          ?Die Pilotzone wird die Kooperation mit mehr internationalen Pharmaunternehmen vertiefen und mehr innovative Produkte aus dem Medizinbereich einführen, um die Zone wettbewerbsf?higer zu machen", sagt Gu und betont, dass die Ausstellung st?ndig für Besucher ge?ffnet bleiben werde.

          China hat letztes Jahr einen Masterplan für einen Freihandelshafen vorgelegt, der zum Ziel hat, bis zur Jahrhundertmitte die ganze Insel Hainan in einen weltweit einflussreichen Freihandelshafen auf hohem Niveau auszubauen. Der Plan ermuntere die Provinz auch dazu, Innovationen auf dem Gebiet der Medizin zu f?rdern.

          Gegründet im Jahr 2013, hat sich die Lecheng Pilotzone zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 auf dem Gebiet der Medizintechnologie, des Ger?tebaus und bei Medikamenten im internationalen Ma?stab pr?sent zu sein. 

          Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

          German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

          Videos

          mehr

          Touristenattraktion

          Weltgr??tes Miao-Dorf in China

          China ist mit seinen 56 ethnischen Gruppen ein wahres Paradies der Vielfalt. Die verschiedenen Br?uche und Kulturen bereichern die Menschen und alle Besucher des Landes. Im weltgr??ten Dorf der Miao Ethnie im Landkreis Leishan der südwestchinesischen Provinz Guizhou ist es beispielsweise Brauch, G?ste mit einer Reiswein-Zeremonie willkommen zu hei?en.

          Interviews

          mehr

          Botschafter a.D. Shi Mingde: Rückw?rtsentwicklung der Beziehungen zwischen China und Europa ist keine L?sung

          Der 66-j?hrige Shi Mingde war 47 Jahre Diplomat - 28 Jahre davon in Deutschland. Von 2012 bis 2019 war er Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland und konnte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen miterleben und mitgestalten.

          Chinesische Geschichten

          mehr

          Freiwillige

          UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

          In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten k?mpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

          Archiv

          mehr
          av无码中文字幕不卡一区二区三区
        2. <u id="g9awp"></u>
        3. <source id="g9awp"></source>
          <cite id="g9awp"></cite>

          <tt id="g9awp"></tt>
        4. <tt id="g9awp"><noscript id="g9awp"></noscript></tt><rt id="g9awp"></rt>
          <rt id="g9awp"></rt>
        5. <cite id="g9awp"></cite>
        6. <s id="g9awp"></s>
            1. <tt id="g9awp"><form id="g9awp"></form></tt>