<rp id="ikmek"></rp>
  • <cite id="ikmek"></cite>
    14-04-2021
    german 14-04-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    Chinesische Fertigungsunternehmen stehen unter Druck steigender Rohstoffpreise

    (German.china.org.cn)

    Mittwoch, 14. April 2021

      

    Bereits zum Ende des letzten Jahres begannen die Preise für viele Rohstoffe, besonders aber für Stahl, deutlich zu steigen. W?hrend Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe in China dadurch unter Druck geraten, rücken zeitgleich etliche neue Stahlunternehmen auf den Markt. Experten gehen allerdings davon aus, dass die Zeit der Preissteigerungen bald zu Ende gehen wird.

    Der Anstieg der Rohstoffpreise setzt Chinas verarbeitendes Gewerbe unter Druck und veranlasst sowohl Beh?rden als auch Industrieteilnehmer, nach Pl?nen zur Stabilisierung des Marktes zu suchen, um m?gliche St?rungen und Risiken abzuwehren.

    Die Preise von Grundstoffen wie Kupfer, Aluminium, Stahl und anderen Rohstoffen für die verarbeitende Industrie sind in diesem Jahr sprunghaft angestiegen. Dies gilt vor allem für die Preise von Futures [Finanzprodukte zur Spekulation auf zukünftige Preise], die im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 50 Prozent gestiegen sind, und für Spot-Preise [kurzfristige Gesch?fte, i.d.R. innerhalb von zwei Tagen].

    Insbesondere die Stahlpreise h?tten im gleichen Zeitraum immer wieder neue H?chstst?nde erreicht, so die Chinesische Eisen- und Stahlvereinigung.

    Experten zufolge sind es viele verschiedene Faktoren, die die Preise für Massengüter in die H?he treiben: das Gelddrucken der US-Regierung und die Rettungsaktionen für die strauchelnde Wirtschaft, steigende globale Auftr?ge und Marktspekulationen. Derzeit gebe es keine Anzeichen für eine baldige Entspannung.

    Die Preissteigerungen werden wahrscheinlich mindestens bis Mitte des Jahres anhalten, sch?tzte Hong Shibin, stellvertretender Gesch?ftsführer des Marketingkomitees der China Household Electrical Appliances Association.

    Mehrere Brancheninsider aus dem nachgelagerten Bereich der Fertigungsindustrie sagten, dass die Preissprünge einen erheblichen Einfluss auf ihre Gesch?ftst?tigkeit h?tten und ihre Gewinnmargen weiter schm?lern würden.

    Obwohl dies für die Haushaltsger?teindustrie in China zwar normalerweise die Nebensaison darstellt, gew?hren sie keine Preisnachl?sse - im Gegenteil, mehrere gro?e Hersteller erh?hen aktuell sogar die Preise aufgrund der steigenden Inputkosten.

    Die Preiserh?hungen hatten bei einer breiten Palette von Haushaltsger?ten und anderen Waren mit Steigerungen von fünf bis zehn Prozent oder sogar mehr schon Ende letzten Jahres begonnen, wie Daten zeigen. Diese hohen Preise locken viele neue Akteure in den Stahlsektor: Daten der Online-Marktinformationsplattform Qichacha zeigten, dass es in China 18.000 Stahlunternehmen gibt, von denen 2.888 im Jahr 2020 und weitere 930 allein im ersten Quartal 2021 registriert wurden. Vor dem Hintergrund h?herer Preise veranstalten die Chinesische Eisen- und Stahlvereinigung und andere Abteilungen am Dienstag ein Eisenerz-Marktforschungsforum.

    Experten gehen aber davon aus, dass die Preise bald einen Wendepunkt erreichen k?nnten.

    Die Nachfrage sei nur ein Teil des Grundes für die steigenden Preise, da viele nachgelagerte Firmen weniger kaufen, erkl?rte Ge Xin, ein leitender Analyst beim Beijing Lange Steel Information Research Center.

    ?Die weltweite Marktspekulation spielt eine wichtige Rolle und tr?gt mindestens 50 Prozent zu dem derzeit hohen Preis bei", so Ge weiter.

    Ein kürzlich abgehaltenes Treffen des Komitees für Finanzstabilit?t und Entwicklung des Staatsrates schenkte der Entwicklung der Preise für Grundnahrungsmittel besondere Aufmerksamkeit und sprach die Notwendigkeit an, die Preise grunds?tzlich stabil zu halten, so ein Bericht von www.ce.cn am Montag.

    China reduziere den Ausbau unn?tiger Infrastruktur und dr?nge die Teilnehmer der Stahlindustrie zur Transformation, was ebenfalls dazu beitragen werde, die Preise l?ngerfristig zu zügeln, sagte Ge. 

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Touristenattraktion

    Weltgr??tes Miao-Dorf in China

    China ist mit seinen 56 ethnischen Gruppen ein wahres Paradies der Vielfalt. Die verschiedenen Br?uche und Kulturen bereichern die Menschen und alle Besucher des Landes. Im weltgr??ten Dorf der Miao Ethnie im Landkreis Leishan der südwestchinesischen Provinz Guizhou ist es beispielsweise Brauch, G?ste mit einer Reiswein-Zeremonie willkommen zu hei?en.

    Interviews

    mehr

    Botschafter a.D. Shi Mingde: Rückw?rtsentwicklung der Beziehungen zwischen China und Europa ist keine L?sung

    Der 66-j?hrige Shi Mingde war 47 Jahre Diplomat - 28 Jahre davon in Deutschland. Von 2012 bis 2019 war er Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland und konnte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen miterleben und mitgestalten.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Freiwillige

    UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

    In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten k?mpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

    Archiv

    mehr
    夜鲁夜鲁很鲁在线视频 视频,夜鲁夜鲁夜鲁视频在线观看,夜鲁鲁鲁夜夜综合视频