<rp id="ikmek"></rp>
  • <cite id="ikmek"></cite>
    26-03-2021
    german 26-03-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Politik

    ?ffentliche Meinung Chinas darf nicht mit Fü?en getreten werden

    (CRI)

    Freitag, 26. M?rz 2021

      

    Wie die Sprecherin des chinesischen Au?enministeriums Hua Chunying am Donnerstag auf eine Frage bezüglich der Reaktionen Chinas auf die Vorwürfe des schwedischen Einzelh?ndlers H&M zu Baumwollprodukten aus Xinjiang erkl?rte, dürfe die ?ffentliche Meinung Chinas nicht mit Fü?en getreten werden. Bei der angeblichen ?Zwangsarbeit“ in Xinjiang handele es sich um eine Lüge und eine aus der Luft gegriffene Verleumdungskampagne, die von einigen Anti-China-Organisationen ausgeheckt worden sei, so Hua Chunying weiter.

    Einige ausl?ndische Unternehmen, darunter H&M, hatten zuvor unter Berufung auf den Vorwurf der ?Zwangsarbeit“ die Verwendung von Baumwolle aus Xinjiang für ihre Produkte untersagt.

    Zudem brachte Hua Chunying ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass die USA und einige ihrer westlichen Verbündeten ihre Doppelmoral aufgeben und sich ihren eigenen Menschenrechtsproblemen stellen k?nnten, um konkrete Ma?nahmen zur Verbesserung und zum Schutz der Menschenrechte ergreifen zu k?nnen. Sie habe in US-Medienberichten gelesen, dass allein im Jahr 2020 21 Menschen in US-Einwanderungshaft gestorben seien. In diesem Zusammenhang fragte Hua Chunying: ?Sollten die USA nicht gründliche Ermittlungen durchführen und die Beteiligten zur Rechenschaft ziehen? Sollte die europ?ische Seite nicht Sanktionen gegen die USA wegen Menschenrechtsverletzungen verh?ngen?“

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Arbeitswelt

    Chongqings Triebfahrzeugführerin Wang Wenjing

    Wang Wenjing, eine in den 80er Jahren geborene Triebfahrzeugführerin in Chongqing, ist verantwortlich für die Linie 3 des Chongqing Rail Transit, eine der verkehrsreichsten Bahnlinien der Stadt.

    Interviews

    mehr

    Botschafter a.D Shi Mingde: Rückw?rtsentwicklung der Beziehungen zwischen China und Europa ist keine L?sung

    Der 66-j?hrige Shi Mingde war 47 Jahre Diplomat - 28 Jahre davon in Deutschland. Von 2012 bis 2019 war er Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland und konnte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen miterleben und mitgestalten.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Freiwillige

    UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

    In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten k?mpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

    Archiv

    mehr
    夜鲁夜鲁很鲁在线视频 视频,夜鲁夜鲁夜鲁视频在线观看,夜鲁鲁鲁夜夜综合视频