<rp id="ikmek"></rp>
  • <cite id="ikmek"></cite>
    17-03-2021
    german 17-03-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Technik

    Smart Dragon 3 startklar – Chinas neue kommerzielle Tr?gerrakete

    (CRI)

    Mittwoch, 17. M?rz 2021

      

    Chinas führendes Raumfahrtunternehmen plant im kommenden Jahr den Jungfernflug seiner neuen Tr?gerrakete des Typ Smart Dragon 3, teilte ein Vertreter von China Aerospace Science and Technology Corp unl?ngst vor der Presse in Beijing mit.

    Li Hong, stellvertretender Generaldirektor des staatlichen Unternehmens, sagte, dass die Chinesische Akademie für Raumfahrttechnologie bereits im Dezember vergangenen Jahres mit der Entwicklung der neuen Tr?gerrakete begonnen habe. Die Ingenieure gingen davon aus, dass das neue Raketenmodell bereits in der ersten H?lfte des kommenden Jahres seinen Jungfernflug absolvieren werde.

    ?Die erste Mission wird wahrscheinlich auf einer seegestützten Startplattform stattfinden“, sagte Li am Rande der jüngst abgeschlossenen Landeskomitees der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes. Der Forscher ist Mitglied des obersten politischen Beratungsgremiums.

    Die Smart Dragon 3 sei eine vierstufige Feststoffrakete und werde die gr??te und st?rkste in der Smart Dragon-Flotte sein, sagte Li, der zuvor die Raumfahrttechnologie-Akademie leitete.

    Mit einem Durchmesser von 2,64 Meter und einem Startgewicht von 140 Tonnen werde die neue Tr?gerrakete in der Lage sein, mehrere Satelliten mit einer gesamten Nutzlast von 1,5 Tonnen auf eine sonnensynchrone Umlaufbahn in 500 Kilometer H?he zu bringen. Theoretisch k?nne die Smart Dragon 3 sowohl vom Boden als auch vom Meer aus gestartet werden, sagte Li vor der Presse.

    In China und vielen westlichen L?ndern haben in jüngster Zeit immer mehr neu gegründete Privatunternehmen mit der Entwicklung und dem Bau von Satelliten begonnen, was zu einer gro?en Nachfrage nach kommerziellem Startdiensten führt. Viele dieser privat hergestellten Satelliten sollen in sonnensynchronen Umlaufbahnen betrieben werden.

    Li zufolge ist die Smart Dragon 3 insbesondere für Kunden geeignet, die innerhalb kurzer Zeit eine gro?e Anzahl von Satelliten starten wollen, um so schnell wie m?glich weltraumgestützte kommerzielle Netzwerke aufzubauen.

    ?Das neue Modell wird sich durch einen attraktiven Preis, hohe Zuverl?ssigkeit sowie kurze Produktions- und Startzeiten auszeichnen und damit auf dem kommerziellen Startmarkt wettbewerbsf?hig sein“, sagte der Vize-Generaldirektor des chinesischen Raumfahrtunternehmens.

    Smart Dragon 1, das erste Modell der Familie, hat seinen Jungfernflug im August 2019 absolviert. Bei der Smart-Dragon-Serie handelte es sich um die vierte Familie der chinesischen Tr?gerraketen, nach der Langer-Marsch-Serie, der Kuaizhou-Serie und der SQX des privaten Raumfahrt-Startup i-Space.

    Die Smart Dragon 1 ist 19,5 Meter hoch, hat einen Durchmesser von 1,2 Meter und wiegt 23,1 Tonnen.

    In den vergangenen fünf Jahren hat China mehrere neue Raketen entwickelt und auf den Markt gebracht. Viele davon sind Feststoffmodelle, die vergleichsweise kleiner sind als die traditionellen flüssigkeitsbetriebenen Typen wie die der Langer Marsch-Serie.

    Laut Liu Yufei, einem Branchenkenner der Raumfahrtindustrie, eignen sich die Feststoffraketen besonders für kurzfristige oder zeitlich eng umrissene Missionen, die aufgrund der steigenden Nachfrage durch das boomende kommerzielle Satellitengesch?ft h?ufiger als früher durchgeführt würden.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Arbeitswelt

    Chongqings Triebfahrzeugführerin Wang Wenjing

    Wang Wenjing, eine in den 80er Jahren geborene Triebfahrzeugführerin in Chongqing, ist verantwortlich für die Linie 3 des Chongqing Rail Transit, eine der verkehrsreichsten Bahnlinien der Stadt.

    Interviews

    mehr

    Botschafter a.D Shi Mingde: Rückw?rtsentwicklung der Beziehungen zwischen China und Europa ist keine L?sung

    Der 66-j?hrige Shi Mingde war 47 Jahre Diplomat - 28 Jahre davon in Deutschland. Von 2012 bis 2019 war er Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland und konnte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen miterleben und mitgestalten.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Freiwillige

    UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

    In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten k?mpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

    Archiv

    mehr
    夜鲁夜鲁很鲁在线视频 视频,夜鲁夜鲁夜鲁视频在线观看,夜鲁鲁鲁夜夜综合视频