<rp id="ikmek"></rp>
  • <cite id="ikmek"></cite>
    25-02-2021
    german 25-02-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    Huawei betont wichtige Rolle der Technologie bei Pandemie-Bek?mpfung

    (German.china.org.cn)

    Donnerstag, 25. Februar 2021

      

    Huawei hob am Dienstag die Rolle der Technologie bei der Bek?mpfung der COVID-19-Pandemie hervor und gab bekannt, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr trotz des Gegenwinds durch die Restriktionen der US-Regierung sowohl seinen Umsatz als auch seinen Gewinn steigern konnte.

    Hu Houkun, stellvertretender Vorsitzender von Huawei, sagte bei der Er?ffnungsfeier des Mobile World Congress (MWC) Shanghai 2021, das vergangene Jahr sei hart gewesen, aber Huawei habe es trotzdem geschafft, durchzuhalten. Hu gab zwar noch keine Details bekannt, versicherte aber, dass das Unternehmen Ende M?rz seinen Finanzbericht für 2020 vorlegen werde.

    W?hrend seiner Rede auf dem MWC Shanghai sprach Hu auch über die enormen Auswirkungen von COVID-19 auf L?nder, Unternehmen und Menschen auf der ganzen Welt sowie über die Rolle, die die Technologie bei der Bek?mpfung der Pandemie spielt.

    ?Bei Innovationen geht es nicht nur darum, die Herausforderungen von heute zu l?sen", betonte Hu. ?Es geht (vielmehr) darum, die Zukunft zu erhellen. Sobald wir die Pandemie unter Kontrolle haben, müssen wir intensiv darüber nachdenken, wie wir innovativ sein k?nnen, um die Lebensqualit?t zu verbessern, Unternehmen intelligenter zu machen und eine integrativere Welt zu schaffen."

    W?hrend der ungleiche Zugang zu digitaler Technologie und digitalen F?higkeiten die digitale Kluft ohnehin schon vergr??ert habe, habe die Pandemie die Situation noch deutlich versch?rft, sagte er. ?Wir müssen uns bei Innovationen darauf konzentrieren, die Kluft zwischen den Reichen und Armen zu überbrücken und die digitale Inklusion voranzutreiben."

    COVID-19 habe viele neue Anforderungen an die digitale Infrastruktur geschaffen. Huawei berichtete, dass es im vergangenen Jahr eng mit Netzbetreibern zusammengearbeitet habe, um den stabilen Betrieb von mehr als 300 Netzwerken in 170 L?ndern sicherzustellen. In Indonesien habe Huawei beispielsweise eine neue digitale Lieferungstechnologie eingesetzt, um schnell über 50.000 Basisstationen bereitstellen zu k?nnen.

    ?W?hrend wir nun in Richtung Erholung blicken", mahnte Huawei, ?müssen wir sicherstellen, dass es bei Innovationen nicht nur um das Heute geht. Es geht darum, das Morgen zu erhellen und einen gr??eren sozialen Wert zu schaffen."

    Hu stellte auch Huaweis neue Cyberverse-App - eine fortschrittliche Augmented-Reality (AR)-Anwendung - vor, die demonstriert, wie 5G-Netzwerke, 5G-Ger?te und AR-Technologie konvergieren k?nnen, um ein immersiveres virtuelles Erlebnis zu schaffen. Dabei kann es um einen lebensechten Wald oder um eine Simulation im Weltraum gehen. Die neue App erm?glicht die nahtlose Integration virtueller und physischer Realit?ten mit hochpr?zisen, zentimetergenauen Positionierungsm?glichkeiten, massiver Rechenleistung und übertragung mit hoher Bandbreite durch 5G. Huawei geht davon aus, dass Cyberverse viele neue Wachstumsm?glichkeiten in verschiedenen Sektoren schaffen wird, darunter Bildung, Unterhaltung, Tourismus, Transport und Navigation.

    Hu sagte, dass es im Bereich der digitalen Transformation viele M?glichkeiten gebe. Huawei prognostiziere daher, dass bis 2025 97 Prozent aller gro?en Unternehmen KI nutzen werden. Um diese Prognosen auch tats?chlich wahr werden zu lassen, forderte Hu, dass ?alle Branchen sich darauf konzentrieren sollten, ihre F?higkeiten zu verbessern, das ?kosystem aufzubauen und mit digitaler Technologie Wertvolles zu schaffen."

    Hu teilte überdies noch mit, dass Huawei in Zusammenarbeit mit seinen Partnern und regionalen Netzbetreibern mehr als 1.000 Vertr?ge für industrielle 5G-Anwendungen in mehr als 20 Branchen unterzeichnet habe.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Dokumentarfilmreihe

    China Armutsbek?mpfung

    People's Daily hat heute die dreiteilige Dokumentarfilmreihe ?Chinas Armutsbek?mpfung“ ver?ffentlicht. Die Dreharbeiten dauerten drei Jahre. Das Team legte 46.845 Kilometer zurück, sammelte dabei 1326 Geschichten über die Armutsbek?mpfung und schloss schlie?lich 21 F?lle zur Armutsbek?mpfung in 11 Provinzen ein. Die Reihe gliedert sich in drei Teile mit den Titeln ?Weg der Armutsbek?mpfung“, ?Armutsbek?mpfungsweisheit“ und ?Ehrgeiz erleuchtet die Zukunft“.

    Interviews

    mehr

    Botschafter a.D Shi Mingde: Rückw?rtsentwicklung der Beziehungen zwischen China und Europa ist keine L?sung

    Der 66-j?hrige Shi Mingde war 47 Jahre Diplomat - 28 Jahre davon in Deutschland. Von 2012 bis 2019 war er Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland und konnte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen miterleben und mitgestalten.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Freiwillige

    UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

    In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten k?mpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

    Archiv

    mehr
    夜鲁夜鲁很鲁在线视频 视频,夜鲁夜鲁夜鲁视频在线观看,夜鲁鲁鲁夜夜综合视频