<rp id="ikmek"></rp>
  • <cite id="ikmek"></cite>
    22-02-2021
    german 22-02-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    Prognose: Aufw?rtstrend von Chinas Aktienmarkt setzt sich fort

    (German.china.org.cn)

    Montag, 22. Februar 2021

      

    Starke ausl?ndische Kapitalzuflüsse und die guten Investitionsaussichten für Unternehmen würden Chinas A-Aktienmarkt in diesem Jahr auf einen starken Wachstumspfad bringen, prognostizierten Analysten am Freitag, nachdem die meisten der wichtigsten Indizes Gewinne verzeichnet hatten.

    So stieg der Benchmark ?Shanghai Composite Index“ um 0,57 Prozent auf 3696,17 Punkte, w?hrend der ?Shenzhen Component Index“ um 0,35 Prozent auf 15823,11 Punkte zulegte. Die technologielastige ChiNext-B?rse in Shenzhen fiel dagegen den zweiten Tag in Folge um 1,04 Prozent auf 3285,53 Punkte. Der kombinierte Handelswert der B?rsen in Shanghai und Shenzhen überstieg am Freitag 1 Billion Yuan (154 Milliarden US-Dollar).

    Analysten von Guosheng Securities erkl?rten, dass sich die Hauptindizes aufgrund der sich ?ndernden Investitionspr?ferenzen auf und ab bewegten. Investoren k?nnten nach Gelegenheiten in Industrien Ausschau halten, die im 14. Fünfjahresplan (2021-25) hervorgehoben werden, darunter künstliche Intelligenz (KI), integrierte Schaltkreise, Quanteninformation und Raumfahrttechnologie.

    Obwohl es eine Reduzierung der Marktkredite geben werde, würden au?erdem Investmentfonds in diesem Jahr weiterhin mehr Produkte auflegen, so die Analysten von TF Securities. Führende b?rsennotierte Unternehmen werden weiterhin das meiste Kapital anziehen und daher würde es keine signifikante ?nderung in der Bevorzugung von sogenannten Large-Cap-Unternehmen gegenüber Small-Cap-Unternehmen (also Unternehmen mit einer hohen bzw. niedrigen Marktbewertung) geben.

    Es sei jedoch m?glich, dass sich die Kursvolatilit?t der führenden A-Aktien-Unternehmen st?rker bemerkbar machen wird. Die Anleger sollten ihre Renditeerwartungen für dieses Jahr deshalb zurückschrauben. Ab dem zweiten Quartal k?nnte der globale Markt einen Wendepunkt in der Liquidit?t erleben, was zu Kursschwankungen bei bestimmten überbewerteten Unternehmen führen werde, schreibt TF Securities in seinem Bericht.

    Die in der Schweiz ans?ssige Investmentbank UBS sagt voraus, dass die B?rsen auf den aufstrebenden M?rkten in diesem Jahr zufriedenstellende Renditen bieten werden. Diese werde eher von einer verbesserten Profitabilit?t als von steigenden Bewertungen angetrieben werden. China sei die erste Wahl für Investitionen in diesem Jahr, dank der vergleichsweise frühen Erholung von COVID-19 und aufgrund der h?heren Renditen als auf vielen der entwickelten M?rkte, so die Bank.

    Luo Shifeng, Forschungsleiter von Nuode Asset Management, sagte, dass der A-Aktienmarkt seit Anfang des Jahres aufgrund des erneuten Optimismus über die globale wirtschaftliche Erholung und der geringeren Erwartungen an die Marktunsicherheiten eine recht starke Leistung gezeigt habe. Seiner Prognose zufolge werden Unternehmen des A-Aktienmarktes, die sich auf Lebensmittel, Restaurants, Gesundheitswesen und neue Energien spezialisiert haben, in diesem Jahr zu den gr??ten Gewinnern geh?ren. 

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Dokumentarfilmreihe

    China Armutsbek?mpfung

    People's Daily hat heute die dreiteilige Dokumentarfilmreihe ?Chinas Armutsbek?mpfung“ ver?ffentlicht. Die Dreharbeiten dauerten drei Jahre. Das Team legte 46.845 Kilometer zurück, sammelte dabei 1326 Geschichten über die Armutsbek?mpfung und schloss schlie?lich 21 F?lle zur Armutsbek?mpfung in 11 Provinzen ein. Die Reihe gliedert sich in drei Teile mit den Titeln ?Weg der Armutsbek?mpfung“, ?Armutsbek?mpfungsweisheit“ und ?Ehrgeiz erleuchtet die Zukunft“.

    Interviews

    mehr

    Botschafter a.D Shi Mingde: Rückw?rtsentwicklung der Beziehungen zwischen China und Europa ist keine L?sung

    Der 66-j?hrige Shi Mingde war 47 Jahre Diplomat - 28 Jahre davon in Deutschland. Von 2012 bis 2019 war er Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland und konnte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen miterleben und mitgestalten.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Freiwillige

    UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

    In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten k?mpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

    Archiv

    mehr
    夜鲁夜鲁很鲁在线视频 视频,夜鲁夜鲁夜鲁视频在线观看,夜鲁鲁鲁夜夜综合视频